sportliches-equipment.de

Trinkflasche

Trinkflaschen Test

Natürlich gehört auch sie zum Sport. Die Trinkflasche. Trinken ist wichtiger, und noch wichtiger als einfach nur trinken ist was wir trinken. Im Idealfall Wasser. Tatsächlich ist es nicht wissenschaftlich bewiesen wie viel Wasser wer und warum am Tag zu sich nehmen sollte. Oft liest und hört man von 2 Litern am Tag, Frauen vielleicht etwas weniger. Ich selber trinke 3-4 Liter Wasser am Tag und fühle mich damit sehr wohl. Natürlich gibt es auch Tage da trinke ich nur einen Liter, das kommt allerdings selten vor. Wenn ich dann den Tag revue passieren lasse stelle ich jedes Mal fest nicht so fit und konzentriert gewesen zu sein, was ich dann auf den niedrigen Wassergehalt zurück führe. Das muss nicht stimmen, es ist lediglich meine eigene Beobachtung.

Du kannst es ja selber mal ausprobieren und wirklich eisern 3 Monate jeden Tag eindeutig mehr Wasser zu trinken als sonst. Beispielsweise 3 Liter. Ich bin fest davon überzeugt dass Du dich fitter fühlen wirst. Im Profisport haben die Profis Fachleute die sich darum kümmern dass dieser Wassergehalt im Körper wirklich stimmt, dass der Profi genug trinkt und sie achten auf das Verhältnis von Wasser und Elektrolyten.

Spätestens dann wenn man sich vor Augen hält dass der Körper zu 60% aus Wasser besteht sollte jedem klar sein dass Wasser eine maßgebliche Rolle in unserem Leben spielt.

Jetzt auf Amazon kaufen*

Welches Wasser ist gut?

Ich setze auf Leitungswasser. Man liest zwar immer wieder davon dass auch beim Leitungswasser nicht alles an Rückständen entfernt werden kann aber grundsätzlich haben wir in Deutschland eine gute Wasserqualität. Außerdem ist Leitungswasser um ein vielfaches günstiger, man muss es nicht schleppen und, zumindest bei mir in Niedersachsen, schmeckt es gut.

Es gibt vom NDR eine Dokumentation die ich zu diesem Thema echt interessant finde. Um inhaltlich die Sendung auf den Punkt zu bringen: Die Testpersonen konnten nur in den seltensten Fällen, geschmacklich, das Leitungswasser von gekauften Wasser (mehrere Markenwasser im Test) unterscheiden.

Man fand heraus dass bei einigen sehr bekannten Marken die Quellen nicht einmal 10 Kilometer von der Quelle der jeweiligen Stadt lagen die dort ihr Trinkwasser gewinnt. Wenn der Ort der Wasserquelle derart nah beieinander liegt, warum sollte ich dafür dann ein vielfaches zahlen?

Zudem wurde aufgezeigt wie hoch die Kontrollen für Leitungswasser sind, und aufgezeigt dass diese qualitativ (Beispiel war Hamburg) unbedenklich sind.

Was ist BPA?

„Bisphenol A (BPA) ist eine hormonell wirksame Chemikalie. BPA ähnelt in der Wirkung dem weiblichen Hormon Östrogen und beeinflusst das Hormonsystem von Menschen und Tieren.“²

Das klingt alles nicht so doll, und genau deswegen sind viele Hersteller bemüht auf BPA zu verzichten. Ziel sollte es also sein möglichst auf BPA zu verzichten, das scheint im Alltag beinah schon unmöglich. Ein kleiner Anfang wenigsten, bei der Trinkflasche.

Was ist DEHP?

Diese einfach klingende Abkürzung klingt ausgesprochen schon wesentlich kompliziert, Di(2-ethylhexyl)phthalat. Schon mal was von Weichmachern gehört? Ein genau solcher ist dieses DEHP nämlich. Aber was macht das DEHP genau weich? Alle Kunststoffprodukte hergestellt aus PVC werden durch DEHP weicher gemacht, das bedeutet sie werden geschmeidig. Auch DEHP wird, wie bei BPA, eine hormonähnliche Wirkung in unseren Körpern vorgeworfen. Das bedeutet diese Substanz hat Auswirkungen auf unsere Fortpflanzungsfähigkeit. Vor allem für Schwangere ein heikles Thema.

Leider hat es die Forschung bisher nicht geschafft auf DEHP zu verzichten und einen gesundheitsunbedenklicheren Stoff zu entwickeln. Von Infusionsbeuteln, über Katheder bis hin zu Kontaktlinsen und eben PVC-haltigen Produkten wie Plastikflaschen, DEHP steckt überall drin.

 

 

 

 

 

 

²https://www.global2000.at/was-ist-bpa-und-wo-steckt-es-drin (Abgerufen:

17. September 2017, 19:01 UTC

)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um die Seite und dein Nutzererlebnis zu verbessern, werden auf dieser Seite Cookies verwendet. Erst durch Zustimmung dieses Hinweises werden die Cookies zugelassen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt sobald dies vom Nutzer zugestimmt wird. Das heißt wenn du auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen